GEW-Sportkommision
..
Was ist die GEW-Sportkommission?
.
...
..
Aktuell
Mitglieder
Positionen
Publikationen
Diskussion
Sportpraxis
Kontakt
Links
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

.



Nachwuchsförderung im Leistungssport aus Sicht der GEW-Sportkommission

Leistungsport ist aktuell durch Dopingfälle, Manipulationen und unverantwortlichen Leistungszwang besonders bei  Kindern und Jugendliche immer mehr ins Gerede gekommen.
Deshalb sieht die GEW-Sportkommission auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Peking 2008 die Notwendigkeit, ein Positionspapier zu den negativen Begleiterscheinungen des Leistungssports zu erstellen.
 

Leistungssport im Kindesalter ist für die GEW-Sportkommission nur unter folgenden Prämissen denkbar:

  • Die Anforderungen an die Kinder müssen den moralischen und   ethischen Werten unserer Gesellschaft entsprechen. Alle Beteiligten – Politik, Sportverbände, Eltern, Schule, Medien – müssen sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung äußerst bewusst sein.

  •  
  • Der Leistungsport muss in all seinen Facetten durchgängig transparent und nachvollziehbar sein.

  •  
  • Kindgerechter Leistungssport muss verantwortungsvoll pädagogisch, psychologisch und medizinisch begleitet werden.

  •  
  • Leistungssport im  Kindesalter kann nur in entsprechenden Strukturen stattfinden. Dazu ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Sportlern/Sportlerinnen, Elternhaus, Schule/Ausbildung und Verbände (Trainer) notwendig.


Die GEW-Sportkommission lehnt Leistungssport, der ethische und moralische Werte missachtet, ab.


Verabschiedet auf der Hauptversammlung der GEW-Sportkommission (Bund) in Mühlhausen am 5.10.2007
 

 

...
zurück
 
Start
Sportkommission